Erwartungen

Erotikgeschichten online Erwartungen

Erwartungen:  Als ich morgens zur Arbeit gehen wollte, sah ich den orangen, mit Tesafilm befestigten Umschlag AN meinem Postkasten kleben. Mein Gesicht wurde heiß. Spinnt er? Jeder Nachbar hätte ihn wegnehmen und lesen können! Ich war spät dran und stopfte ihn schnell in meine Manteltasche, nicht ohne zu prüfen, ob er noch zugeklebt war. Gott sei Dank. Auf dem Weg zur U-Bahn fiel der Adrenalin-Galopp in einen leichten Trab. Unverschämtheit! Aber da war auch dieses leise Kribbeln wieder da. Nein! Ich denke gar nicht daran, an ihn zu denken! Bestimmt sieht er aus wie ein debiler Waldschrat. Warum sonst zeigt er sich nicht? Seine Stimme allerdings war angenehm. Auch seine Ausdrucksweise mochte ich. Im Brief und im Telefonat war sie mir angenehm aufgefallen. Bescheuerte Formulierungen und Rechtschreibfehler waren sozusagen meine „weißen Tennissocken“. Sollte ich einen Blick riskieren? Neinneinnein! MP3 an. Marc Bolan. Hmmm, mein Traummann als ich 13 war. Wollte ihn heiraten… „Children of the Revolution“ … ach was solls. Ratsch.  … [Read more...]

Der Anfang

Der Anfang Erotikgeschichten online

Der Anfang: Micha hatte von einem Kumpel einige Kurzfilme bekommen, die er sich zusammen mit Biene ansehen wollte. Heute war ein guter Zeitpunkt, sie waren beide ziemlich ausgelassen und guter Laune. Er hatte sie auf seinem Computer, schielte kurz rüber zu Biene und klickte den ersten Film an.  Zu sehen war ein Mann der gleich zu Anfang seine Partnerin am Kopf packte und sie dadurch auf die Knie zwang. Durch das Stöhnen der Frau wurde Biene gleich aufmerksam auf dass was denn da auf dem Computer lief. Und sie konnte gar nicht mehr wegsehen, ihr Blick war wie gefesselt. … [Read more...]

Der Hochadel

erotikgeschichten online kostenlos - Der Hochadel

Ihr fragtet nach meinen letzten Abenteuern, also lasst mich von dem neuesten berichten. Zwei mal schon hatte die Gräfin mich gebeten, sie doch in ihrer Sommerresidenz zu besuchen. Und zwei mal schon hatte ich aus diskreten Gründen diesem Wunsch nicht nachkommen können. Diese mal jedoch beschloss ich ihr meine Aufwartung zu machen. So fuhr ich also zu ihrerem bescheidnen Landschlößchen, welches schön abgelegen vor den Toren der Stadt gelegen war.Als Cavaliere kam ich natürlich angekündigt. Und so führte mich ihre Kammerzofe durch den großzügig angelegten Garten. Vorbei an Rosen, Beeten und blühenden Bäumen in den geschickt zwischen großen Hecken versteckten Pavillion, wo ich bereits zu einer Partie Schach erwartet wurde. Die edle Dame wußte natürlich das ich keine große Vorliebe für dieses Spiel hegte. Aber wie ich bald bemerken sollte spielte sie ein ganz anderes Spiel mit mir. Nun, ich bin mir sicher, Ihr als Dame von Welt wisst was ich meine. Nachdem sie ihre Zofe entlassen hatte und wir einige Minuten die Spielstrategie unseres Gegenüber geprüft hatten und uns über den neuesten Tratsch bei Hof amüsiert hatten, bemerkte sie vom Grübeln ob eines würdigen Gegenzug zu meinem "brillianten" Zug, ihr würde zu warm. … [Read more...]

Samstags Abends

Erotikgeschichten online Wiedersehen 2

Es ist samstagabends, ich weiß du sitzt zu hause u. schaust deine Lieblings Sendung im fernsehen. Ich zücke mein Handy wähle deine Nummer. Es klingelt , da meine Nummer unterdrückt ist gehst du schon genervt ans Telefon, wie kann es auch jemand wagen dich bei deiner Lieblings Sendung stören. Als du erkennst wer dich da stört, wandelt sich deine Laune schlagartig. Meine Worte sind knapp u. präzise: Geh zum Backofen, öffne ihn, nehme den Zettel u. befolge die Anweisungen. Noch bevor du antworten kannst, hörst du schon den Piepton u. legst auf. Du gehst zum Backofen öffnest ihn nimmst den Zettel u. liest. … [Read more...]

Büro Besuch (2)

Sie ist nicht sicher, was sich mehr bewegt... sein Daumen in ihr oder ihr Becken, dass sich vor und zurückschiebt. Ihre Hand reibt schon wieder seinen Schwanz, der sich hart gegen ihre Handfläche drückt... Sie kann die Feuchtigkeit auf seiner Spitze fühlen... verreibt sie auf seiner Eichel... umfasst seinen Schwanz und wichst ihn mit einer leicht drehenden Auf- und Abbewegung... so dass ihre Handinnenfläche jedesmal über seine Eichel reibt, bevor ihre Hand ihn wieder fest umfasst und hinabgleitet. Sie will nicht mehr warten...umfasst seinen geilen Schwanz und reibt mit seiner Eichel aufstöhnend über ihre Clit... lässt ihn ein wenig zwischen ihren Schamlippen hin- und herglitschen... dann steckt sie ihn sich in ihre nasse Möse... lässt ihn langsam eindringen... genießt es mit geschlossenen Augen... wie er sie immer mehr ausfüllt... tiefer und tiefer eindringt... bis er in ihr anstößt.... genießt einen kleinen Moment das Gefühl in sich bevor sie anfängt ihn langsam zu reiten...  … [Read more...]

Wellness ganz besonders

Wir haben den Nachmittag zusammen in einem schicken Wellnessbad verbracht. Tolle Sache, die vielen verschiedenen Pools, Innen- und Außenbecken. Auch der Whirlpool wie immer dicht besetzt. Macht Spaß, sich vom sprudelnden Wasser durchwirbeln zu lassen. Ob die zwangsläufigen Berührungen mit dem Nachbarn im Pool immer so unbeabsichtig sind ?Jedenfalls ist es dunkel geworden draußen, der Wasserdampf steigt über dem Freibecken auf und schafft zusammen mit der gedämpften Beleuchtung eine schummrige Atmosphäre. Mehr hört man die wenigen Badegäste, die noch im Außenbecken sind, als man sie sieht. Du schaust mir in die Augen und dein Blick sagt mir alles - du möchtest hier ne Nummer schieben ! … [Read more...]

Mein Traum

wir liegen nackt auf dem bett und küssen uns. ich ziehe ein tuch hervor und bitte dich meine hände auf dem rücken zu fesseln. du kannst mit mir machen was du möchtest, kannst mich erkunden, kannst mich positionieren, mich woanders hinführen, kannst dich selbst befriedigen, kannst machen wonach dir gerade ist. wenn mir etwas zu viel wird, werde ich das sagen und du wirst es etwas abwandeln. ich werde dir nicht böse sein,mach dann einfach weiter. ich schließe jetzt meine augen und werde sie erst wieder öffnen, wenn du das möchtest. … [Read more...]

Berlin die Zweite

Berlin- die zweite

Das nächste Mal nach Berlin wurde ich von meinem Freund begleitet. Er weis nicht was vorher in Berlin abgelaufen was die Sache natürlich noch spannender machte. Als wir an kamen wurden wir herzlich begrüßt. Ich fühlte mich wieder Pudel Wohl und erinnerte mich gleich wieder an das letzte treffen in Berlin. Erst hatten wir wieder lockeren Smalltalk um meinen Freund zu entspannen. Durch den Chat kannte mein Freund die beiden ja auch und wir fanden gemeinsame Gesprächsthemen wie auch das Thema Swingerclub. Mein Freund kam sich unbeholfen vor da er sich damit noch nie auseinander gesetzt hatte im Gegensatz zu mir. Ich hatte mich informiert und war neugierig geworden darauf. Mein Freund ahnte davon jedoch bis jetzt noch nichts. Er war sehr überrascht dass ich dieses in Erwägung ziehe und dass es mich reizen würde. … [Read more...]

after work Dreams (2)

Meine Zunge sucht zwischen den Falten und findet sie schließlich – deine klit, Lustspenderin im Verborgenen. Meine Leckerin dreht und wendet das schimmernde Köpfchen deiner Perle hin und her, wagt mit ihr ein Tänzchen – oh, wie spüre ich deine Beine zittern vor lauter Wohlsein ! So lecke ich deine ganze schöne Pflaume auf und ab, sauge an ihr und knete deine Pobacken mit meinen Händen. Dann forme ich meine Zunge zu einem runden Pfeil und dringe in deine pussy ein. Stückchen, noch ein Stückchen. Drehe drinnen meine Kreise und hör dich ganz tief stöhnen – jaaa, so wunderbar ! … [Read more...]

Saunagang Teil2

Der 3. Schock, innerhalb kurzer Zeit. Erst das Erwachen, dann der Eiswind, jetzt die Hitzenädelchen auf der Haut und der 4. naht in Form meiner Familie. Aber egal, ein Blick auf die Uhr über der Erdsauna verrät mir, dass es eh schon fast Zeit fürs Mittagessen ist. Aber noch ist ein wenig Zeit. Zu viert legen wir uns auf die Whirlpool-ähnliche Liege, die genau eben das Blubbern beginnt. Rein aus Versehen(?) kommt die Hand meines Mannes auf meinen Schoß. Ich erzittere sofort, was er mit einem frechen Grinsen quittiert. Oh Gott, denk ich mir, das gibt Ehesex. … [Read more...]

Berlin City

Alles begann an einem Freitagabend im Januar. Mich zog es mal wieder in eine vollkommen andere Ecke Deutschlands. Ich fuhr am Freitagnachmittag nach Berlin. Voller Angst und Neugier was mich erwartet. Ich habe meine Bekannten über einen Chat kennen gelernt und wusste dass sie bekennende Swinger sind, was das für mich hieß wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Den Abend verbrachten wir ausgelassen und lustig miteinander. Wir lachten und hatten einfach unseren Spaß. Wir unterhielten uns ganz offen über Sex und sie erzählten von dem Pärchenclub in den sie gehen. Ich war angenehm überrascht. Es war ganz anders wie ich es mir vorstellte. Als wir nachts so gegen 3 Uhr ins Bett gegangen sind sollte ich bei den beiden im Bett schlafen, was mir nicht schwer viel da ich den Mann sehr süß fand. … [Read more...]

after Work Dreams (1)

Feierabend – endlich nach dem job nach Hause. Oder ? Ich könnt ja auch…..hm – ich beschließe, mal zu schauen, ob du zuhause bist und ich dich mit nem Besuch überraschen kann. Ups – in Arbeitsklamotten und so verschwitzt wie ich bin ?! Seis drum, und lenke mein Fahrzeug zu deiner Wohnung. Drücke auf die Klingel und – oh wie schön, deine Stimme an der Sprechanlage. Du öffnest die Türe und bittest mich herein. Küsschen rechts, Küsschen links - ich seh in deinen Augen, wie sehr du dich über meinen Besuch freust ! Überraschung gelungen !  … [Read more...]

Saunagang Teil1

Einen gemütlichen Samstag in der Sauna wollte ich mit Mann und Sohn und dessen Freundin verbringen. Tja. Das hatte ich mal vor. Pünktlich um 10 sind wir dort. Aber ach, was ist denn hier los? So viele Autos auf dem Parkplatz, so viele haben wir ja ewig nicht gesehen. Liegt es am Regen verhangenen Himmel, dass den Leuten nichts Besseres als Sauna einfällt? Aber erfahrungsgemäß ist es ja eher das angegliederte Schwimmbad das voll wird, die Sauna ist eh meist nicht zu überfüllt. Nach Schlangestehen vor der Kasse geht’s in die Umkleide, von dort endlich in den Saunabereich. Und richtig, hier sind wir noch fast allein. Alle gehen Duschen und machen sich zu einem ersten Saunagang bereit. Da eh jeder seine eigenen Vorlieben hat, sind wir schnell verteilt. Mann und Sohn gleich den ersten Aufguss, Vielleicht mal Schwiegertochter ins Rötarium, ich ins Dampfbad. Und ich bin wirklich allein. Lächelnd muss ich mich an ein nettes Erlebnis, welches ich mal hier im Dampfbad hatte, erinnern… … [Read more...]

Er führt mich aus (2)

Der Oberkellner erscheint. Enthusiastisch preist er uns die Spezialitäten des Hauses an. „Darf ich für Dich bestellen? Für mich bitte als Entré Bruscetta. Die Dame nimmt die Salatkreation und die Nummer 5. Danach möchte ich den Loup de Mer. Ich glaube Du wirst Picata Lombarda und die Nummer 7 mögen. Willst Du Dich überraschen lassen?“ … [Read more...]

Meine dicke Nachbarin Teil 2

Kurz vorm spritzen hat sie den Knüppel fest zugedrückt und ihre pulsierenden Körperbewegungen und ihre verbalen Ausstöße abrupt eingestellt. Ich war soweit, wollte und sollte aber noch nicht spritzen! Sie wollte mehr, sie wollte mich fertig machen, und sie wollte sich noch mehr gehen lassen, um unsere versaute und perverse Geilheit nochmal zu steigern. … [Read more...]

FFM -Treffen mit einem Paar

Ich bin jetzt schon etwas länger in einem super heißen Forum angemeldet. Habe auch schon einige nette aber auch heiße Kontakte dort gefunden. In einer Nacht dachte ich mir, ok gehst du auch mal dort in den Chat, mal sehen ob sich was ergibt. Denn in der Nacht war ich ziemlich heiß. Aber dort Kontakte zu bekommen war gar nicht einfach, aber damit war ich nicht alleine. Es war auch ein Paar dort was versuchte Kontakte zu knüpfen. Was lag dann näher als sich miteinander zu unterhalten. Und irgendwie war man sich auch gleich sympathisch. … [Read more...]

Swingerleidenschaft

Wie hat unser Treffen ausgesehen, chaotisch und gleichzeitig schön. Ich bekam vor Aufregung ganz weiche Knie, diese Unsicherheit kenne ich sonst nie. Möglichst unbefangen versuchten wir den Austausch anzufangen. Aber zu viele Fragen türmten sich schon vorher in meinem Kopf auf, oh Mann ich bekam sogar Schmetterlinge im Bauch. Was stimmt von dir – was nicht, welche Realität ist es, die dir entspricht. Woraus ist diese Situation entstanden, ich machte mir darüber unheimlich viele Gedanken. Was fasziniert ein Mensch wie dich, an so einem Wesen wie mich? … [Read more...]

Er führt mich aus (1)

Er führt mich heute aus! „Ich möchte heute abend mit Dir essen gehen. Du wirst halterlose Strümpfe, Pumps und Brusthebe unter Deinem Mantel tragen. Alles in Schwarz. Ich erwarte Dich um Punkt Acht vor meiner Tür. Wenn Du vom U-Bahnhof ins Freie trittst, wirst Du den Mantel öffnen. Versuche nicht, Deine Blöße den Passanten zu entziehen, in dem Du den Mantel mit den Händen zusammenhältst. Jeder soll sehen, dass mein Stück Fleisch auf dem Weg zu mir ist.“ … [Read more...]

Geburtstagswunsch FFM

BDSM Erotik Geschichten

Eben kam ein Anruf ich soll mich bereit halten, mehr hat er nicht gesagt. Was meint er damit? Soll ich mich für zu Hause bereit halten oder mag er mit mir weggehen? Ohje, jetzt muss ich erst einmal überlegen, denn ich möchte meinen Herrn ja nicht antäuschen. Also muss ich etwas finden, was zu beiden Zwecken geeignet ist. Schnell unter die Dusche und frisch rasieren, denn das mag er so am liebsten. … [Read more...]

Brief der Leidenschaft Teil 2

Mit allen Sinnen erleben, Lust pur. Ich streife Dir das T-Shirt über den Kopf. Meine Hände gleiten über Deinen nackten Oberkörper. Mit der Zunge spiele ich mit Deinen Ohrläppchen, gehe sanft Deinen Hals entlang, immer weiter runter bis zu den Brustwarzen. Ich höre Dich aufstöhnen. Ganz zärtlich beiße ich zu. Du öffnest die Augen und schaust mich sinnlich an. … [Read more...]

Träumerein

Ich sitze vor dem PC - habe die Webcam offen... die Sirene schrillt - ein Kunde ist auf der Line. Ich hasse dieses Geräusch.. es ist so aufdringlich und schrill... ich straffe mich... und tippe meine Begrüßung in die Tastatur...  … [Read more...]

Spätsommer Teil1

Bloß gut, das es die öffentlichen Verkehrsmittel mit der Pünktlichkeit nicht so genau nehmen. Mit einem Satz bin ich im Waggon der S-Bahn, genau in dem Moment in dem der Zugführer schon "Zurückbleiben"ins Mikrofon blafft. Mit dem charakteristischen, nervtötenden Piepsen und einem Knall schließen sich die Waggontüren. Außer Atem lehne ich mich an die Wand, die die Sitzplätze vom Einstiegsbereich trennt. Die Bahn fährt an und ich schaue aus dem Fenster.  Ich habe außer der Reihe mal im Café einer Bekannten gejobbt und hab jetzt Feierabend. Wird auch Zeit, denn es ist schon dunkel. … [Read more...]