Immer diese Träume

Immer diese Träume

n, die Stahlkappen meiner schuhe retteten zweimal meine Zehen, ich seh aus wie sau und hab einfach nur die schnauze voll. duschen in der firma spare ich mir und mache mich total genervt zu Fuß auf den weg nach hause ( die verdammte karre steht wieder mal in der werkstatt).ich bin grad ein paar meter weit gegangen , da sehe ich ein auto am strassenrand, den warnblinker an, die zündung am jaulen.da angekommen bücke ich mich zum Fenster herunter und frage aus einer laune heraus, ob ich helfen kann. im wagen sitzt eine junge frau, leicht verschwitzt vor ärger und vergewaltigt die zündvorrichtung. als sie meine stimme hört erschrickt sie und schaut mich etwas ängstlich an. doch schnell besiegt ihre verzweiflung ihre angst, sie lächelt mich etwas verschmizt an und bemerkt nur , das , wenn ich Ahnung von Autos hätte, ich ihr bestimmt helfen könnte. ahnung hab ich zwar keine , versuchen werd ich es aber trotzdem, auf diese verzögerung kommt es ja nun auch nicht mehr an. ich gehe um den wagen herum, und setz mich auf den Fahrersitz, während sie zur beifahrerseite rutscht. auf gut glück trete ich die kupplung, drehe den schlüssel und siehe da , der wagen kommt sofort. total entgeistert starrt sie mich von der seite her an und ich kann mir ein grinsen nicht verkneifen.  … [Read more...]

Träume

Träume: Sie wird langsam wach und lauscht in das Dunkel, das sie umgibt. Als sie ihre Position verändern will, wird ihr bewusst, dass ihre Handgelenke immer noch aneinander gebunden sind. Wie lange sie hier schon liegt, weiß sie nicht... Ihr Zeitgefühl ging ihr schon vor Stunden verloren. Sie ist irgendwann vor Erschöpfung eingeschlafen... konnte einfach nicht mehr... Das Gefühl zwischen ihren Beinen spricht Bände... klebrige Feuchtigkeit und ein stetiges Pochen, wie man es nur bekommt, wenn man lange und hart gefickt wird. Es tut nicht weh... ist nur ein dumpfes Gefühl, wie ein Erinnern. Aber sie würde sich jetzt gerne waschen. Wieder horcht sie in den Raum, ob sie etwas wahrnimmt... jemand... ihn... Sie lächelt beim Gedanken an ihn... ihren Herrn... weiß genau, wie es sich anfühlt, wenn er sie berührt... welches Kribbeln er in ihr auslösen kann mit dem, was er tut oder sie tun lässt... vertraut ihm... sonst hätte er das gestern nicht mit ihr tun können... oder tun lassen... Ihm gefällt es zuzusehen, wenn sie von anderen Männern angefasst und benutzt wird... beobachtet jede ihrer Reaktionen genau dabei... genießt seine Macht über sie und ihre Lust, die es auslöst... … [Read more...]