Leckerein

Erotikgeschichten online Leckerei

Leckerein: Es war ein Tag wie jeder andere. Zwischen Rittersporn und großer Mohnblume, zwischen kleiner Sonnenblume und Akelei tanzten die Eintagsfliegen den Sonnenscheintango und Bienen und Hummeln waren für die Bässe zuständig. Vögel sangen Liebeslieder und unbeeindruckt schlich unsere Katze auf die Jagd.Die Sonne war schon hoch am Himmel und unser Gärtner hatte seinen großen Strohhut tief ins Gesicht gezogen, während er die welken Blätter aus den Blumenrabatten links und rechts der Auffahrt sammelte. Während also nichts vom üblichen Alltag sich abhob und ich im Pavillon wie jeden Tag über einem Manuskript saß, neue Gedanken in die Tastatur hämmerte und den inzwischen erkalteten Kaffee Schlückchenweise schlürfte, verlockten mich die kleinen Leckereien neben der Tasse nicht all zu sehr. Die Wärme eines Sommertages war für das Konfekt nicht günstig, auch jetzt nicht, wo der Tag noch gar nicht den Zenit der Hitzewelle überschritten hatte. Ungeachtet des Thermometers und der Wettervorhersage, die einen der wärmsten Tage des jungen Sommers prophezeite, fügten sich weit außerhalb meines Gesichtskreises Ereignisse zusammen, die ich noch nicht erahnen, geschweige denn je erwartet hätte. … [Read more...]

Fortsetzung Leckerei

Fortsetzung Leckerei: Gleonora hatte die Gerte in der einen Hand und mit der anderen spielte sie an ihren Schamlippen, die so heiß und so nass waren, dass ihre Finger wie an einer der heißen Quellen Irlands sich fühlten. Und dann kam der Punkt, wo sie sich nicht mehr zurückhalten konnte. Wie von Zauberhand getragen schwebte sie plötzlich über Jeremias Ziegenbarts Kopf, spreizte ihre Schenkel und sank mit ihrer Lustquelle über sein Gesicht. Und während sie alle Lust und Leidenschaft auf seine Zunge übertrug, massierte sie sein Glied mit beiden Händen, dann beugte sie sich vor und ließ diesen Luststab tief in ihren Mund eindringen. Es war kein wilder Kampf der Geschlechter, sondern mehr ein sehr sinnliches und gegenseitiges Aussaugen des anderen. Doch als die Hexe fühlte dass Jeremias Ziegenbart und sie fast gleichzeitig einem Höhepunk zustrebten, ließ sie sein Glied aus ihrem Mund gleiten und entzog ihm auch ihren Garten der Lust.  Sie wechselte die Stellung und so kam Jeremias Ziegenbart in den Genuss, ihre gewaltigen Brüste zu lecken. Sie hingen über ihm wie überreife Früchte und je mehr er an ihnen sog und leckte, je gewaltiger wuchsen die Nippel zu riesigen Türmchen heran, die die Hexe ihm abwechselnd in den Rachen stieß. So etwas hatte er noch nie erlebt und es machte ihn fast wahnsinnig. Seine Zunge vollführte wahre Lusttänze und seine Lippen saugten an den Nippeln als ginge es darum einen Weltrekord zu brechen.  … [Read more...]

Schneller und harter Sex

Mir war dieses lange Kennenlernen und aufeinander eingehen schon seit langem zuwider. Ich wollte Sex ohne mich zu verlieben oder erst jemanden kennenlernen zu müssen. So ging ich an einem Samstagabend in eine Discothek und hielt Ausschau nach einem passenden Mann. Nach dem dritten Drink wurde ich auch langsam fündig. Ich nahm Augenkontakt auf, ging zu ihm rüber und sagte ihm, was ich mit ihm vorhätte. Erst sah er ein bisschen verdutzt drein, doch dann nahm er mich an die Hand und wir verließen den Club. … [Read more...]