Meine erste Freundin

Ich habe früher immer Bravo gelesen. Schließlich will man auch als Mann auf dem Laufenden darüber sein, was einer Frau gefallen würde. Dass die meisten Frauen auf Romantik stehen ist ja nichts Neues. Aber es gehört einfach noch mehr dazu.

Meine erste richtige Freundin kam dann als ich 18 geworden bin. Eine tolle Frau und die wollte ich auf jeden Fall glücklich machen. Ich lud sie zu einem romantischen Abendessen bei mir ein und gab mir echt Mühe ein tolles Essen zu kochen. Sie schien es toll zu finden – Kerzenschein, romantische Musik – das schien genau ihr Ding zu sein.

Als Highlight habe ich dann noch einen tollen Film ausgeliehen – so war auf jeden Fall viel Nähe vorprogrammiert.

Sie kuschelte sich an mich als es ein wenig gruselig wurde und ich legte einen Arm um sie. Ganz sanft streichelte ich ihren Arm und dann ihren Nacken. Sie drehte sich zu mir um und küsste mich. Nicht nur mit den Lippen, ich konnte auch ihre Zunge schmecken. Meine Hände machten sich wie von selbst auf Wanderschaft und ich streichelte ihren Rücken und dann strichen sie wie von selbst über Ihre Nippel, die durch das Shirt aufrecht standen vor Lust. Ihr leises Stöhnen zeigte mir, dass es ihr gefiel und ich vertiefte unseren Kuss.  Als sie mir ins Ohr flüsterte, dass sie noch nicht mehr möchte, spürte ich das Kribbeln aber akzeptierte ihre Gefühle. Wir waren dann fest zusammen und gab viele neue Gelegenheit für mehr Gefühl und noch mehr Prickeln.