Im Stripclub

Ich ging in einen dieser Stripclubs um mich etwas abzulenken. Geil war ich sowieso und etwas abreagieren konnte ich mich dort mit ein bisschen Glück auch. Ich bestellte mir ein Bier, lehnte mich zurück und genoss die Show.
Als eine weitere Tänzerinn die Bühne betrat und die Kellnerin mir ein weiteres Pils an den Tisch brachte öffnete ich einfach meine Hose und holte meinen harten Schwanz heraus.

Die Show hatte mich schon mächtig angetörnt und ich wollte Druck ablassen. Ich rückte etwas näher an den Tisch heran und fing an mir meinen Harten zu rubbeln. Dabei ließ ich die blonde und gutgebaute Stripperin nicht aus den Augen.
Unsere Blicke trafen sich und sie schien zu ahnen, was ich da unter dem Tisch trieb.

Sie zog ihr Höschen aus und warf es mir zu. Mit ein paar tänzerischen Schritten war sie auch direkt vor mir und bewegte sich lasziv und sexy genau vor meinen Augen. Dabei ließ sie mich immer wieder einen Blick auf ihr heißes Fötzchen werfen.

Und so dauerte es nicht lange, bis ich mir selbst meine Soße in die Hand spritzte. Denn die Art und Weise wie sie sich bewegte und mit ihren dicken Titten spielte ließ mich schnell und heftig kommen.
Dann ging ich auf die Toilette und wusch meine Hände. Als ich an meinen Platz zurückkam bestellte ich mir noch ein Bier.

Danach ging ich nach Hause und nahm mir für die Nacht noch eine Prostituierte von der Strasse mit. Denn ganz war der Druck noch nicht verschwunden.