Erste Erfahrung mit einer Frau

Eigentlich bin ich schon immer an Jungs interessiert gewesen, doch eine gleichgeschlechtliche Erfahrung hatte für mich auch so seine Reize. Ich wusste auch schon mit wem ich diese erleben wollte. Doch wusste ich nicht, ob meine beste Freundin auch auf so was stand. Wir hatten uns schon öfter darüber unterhalten, und so fasste ich mir eines Abends ein Herz und rief sie an. Kurze Zeit später stand sie auch schon vor meiner Tür. Ich hatte in der Zwischenzeit meine Wohnung ein bisschen hergerichtet und hoffte auf einen aufregenden Abend. Ich sagte ich wie verspannt ich doch sei, da mein Tag so furchtbar stressig war. Und mein Plan ging auf. Sie bot mir an mich zu massieren. Also legte ich mich auf meine Couch nachdem ich mein T-Shirt ausgezogen hatte. Sie öffnete meinen BH und rieb ihre Hände mit einem Massagegel ein. Erst langsam und zärtlich und dann immer kräftiger fing sie an mir den Nacken, die Schultern und die Wirbelsäule zu massieren.

Plötzlich jedoch klingelte ihr Handy. Eine Sms, sagte sie. Ich drehte mich um und nachdem sie ihre Kurznachricht gelesen hatte, lag ich mit entblößten Brüsten vor ihr. Erst ein wenig unsicher streichelte sie über meinen Bauch. Dann glitten ihre Finger über meine Brüste und liebkosten meine Brustwarzen. Unverzüglich richteten sich diese auf und auch ich fing an meine Freundin zu streicheln und langsam zu entkleiden. Wir küssten uns zärtlich und unsere Zungen liebkosten einander. Unsere Finger suchten sich ihre Wege in unser Lustzentrum und gegenseitig streichelten wir uns. Unser Stöhnen entfachte die Lust und zusammen erlebten wir einen wunderschönen Orgasmus.

Ich bevorzuge zwar weiterhin Männer, aber auf ein lesbisches Abenteuer zwischendurch habe ich nichts einzuwenden. Und meine beste Freundin auch nicht.