Ein Dreier mit Überraschung

Meine Freundin ist nicht gerade zimperlich, wenn es darum geht neue Dinge auszuprobieren. Und so hatte ich auch keine Skrupel ihr vorzuschlagen, mal eine dritte Person dazu zu holen. Ich hatte eigentlich niemand besonderes im Sinn und war umso erfreuter, als sie ihre beste Freundin vorschlug. Ich fand die ja schon immer geil und so drängte ich sie indirekt dazu, gleich mal bei ihr anzurufen. Und das Beste…die sagte auch noch zu.

Also trafen wir uns ein paar Tage später abends bei uns in der Wohnung. Meine Freundin hatte es uns gemütlich gemacht. Ein paar Kerzen, etwas Wein und das Licht etwas herunter gedreht.  Zuerst unterhielten wir uns etwas, was in der ungewohnten Situation allerdings etwas merkwürdig war. Und dann fing meine Freundin einfach an unseren Gast zu küssen. Ich schaute erst mal dabei zu. Die Küsse wurden immer heftiger und schließlich fingen sie an sich gegenseitig zu streicheln und auszuziehen. Ich nahm meinen schon längst hart gewordenen Schwanz in die Hand und fing an ihn zu wichsen, denn der Anblick der beiden Frauen, die sich gegenseitig an den Nippeln saugten und sich die geilen, rasierten und bereits triefenden Fötzchen ausleckten machte mich total wild.

Also stand ich auf und ging herüber. Ich kniete mich hinter ihre beste Freundin und fing an sie zu lecken während sie meine Freundin mit der Zunge verwöhnte. Ich fand es unglaublich geil zwei Frauen gleichzeitig stöhnen zu hören. Nach dem Stellungswechsel saß ich auf dem Sofa und meine Freundin setzte sich auf mich drauf um mich gewohnt hart zu reiten. Nebenbei küsste ich ihre Freundin und leckte an ihren dicken Titten. Dann sagte sie, sie wolle auch mal meinen Schwanz in sich spüren. Und so tauschten die beiden. Auch sie ritt mich hart und heftig. Doch plötzlich hörte sie auf. Packte meinen Schwanz und schob ihn sich ohne große Vorarbeit in den Arsch.

Ich blickte rüber zu meiner Freundin, die genauso verdutzt zusah wie ich. Aber ihr schien es zu gefallen. Denn sie nahm meine Hand und kniete sich auf alle Viere neben mich. Meine Finger führte sie zu ihrem Arsch und ich fingerte an ihrer Rosette herum. Nachdem ich ihr Hintertürchen gut gedehnt hatte tauschten die Beiden wieder. Und ich schob das erste Mal in unserer langen Beziehung meinen Schwanz in den Arsch meiner Freundin. Und das obwohl sie sich sonst immer gesträubt hatte. Sie wollte ihrer Freundin wohl in nichts nachstehen. Glück für mich. Und wie sich herausstellte auch für meine Freundin. Denn während ich sie so in den Arsch fickte wurde ihr Stöhnen immer lauter. Ihre Freundin lag neben uns auf dem Sofa und fingerte sich ebenfalls zum Höhepunkt.

Kurz bevor ich kam, stand meine Freundin auf und Beide knieten sich vor mich auf den Boden. Sie leckten und bliesen abwechselnd meinen Schwanz bis ich meine heiße Ficksahne in ihren Gesichtern entlud.

Seitdem treffen wir uns öfter. Und ich bin jedes Mal froh darüber, dass meine Freundin ihre Freundin vorgeschlagen hatte und nicht einen meiner Kumpels.