Ein Dreier mit Fremden

Ich wollte es schon immer mal mit zwei Männern gleichzeitig tun. Und endlich bot sich mir eine Gelegenheit. Ich war schon seit längerem Single und lernte nun diesen Typen in der Kneipe kennen. Er hatte seinen besten Freund dabei, der genauso attraktiv war. Ich hatte ja nichts zu verlieren, also fragte ich ganz direkt, ob die Beiden nicht Lust hätten mich so richtig hart durchzuficken.

Und so gingen wir zu mir nach Hause. Ohne große Umschweife fingen wir an uns gegenseitig einzuheizen. Und eh ich mich versah, saß ich auf meinen Knien und hatte in jeder Hand einen harten Schwanz. Abwechselnd blies ich die dicken Prügel und stellte mir dabei schon vor, wie ich die beiden Prachtschwänze in mich aufnahm.

Ich setzte mich also auf den einen Kerl drauf und ritt ihn hart und heftig zu während ich den anderen weiterhin mit meinem Mund bearbeitete. Dann sah ich ihn an und sagte, er solle seinen Schwanz in meinen Arsch schieben. Er umrundete mich und drang dann hinten in mich ein. Dann wechselten wir die Stellung, denn sein Kumpel sollte auch in den Genuss von meinem engen, kleinen Arschloch kommen. Ich saß also Rücklinks auf dem einen während mich der andere von vorne durchfickte. Ich genoss das Gefühl von zwei Schwänzen in meinen Löchern.

Wir hielten mit nichts zurück, denn ich wollte einen richtig harten Fick. Ich stachelte die beiden mit schmutzigen Wörtern an. Ich fragte, ob das alles sei, was sie zu bieten hätten. Nur damit sie mich noch härter fickten. Ich weiß nicht, wie oft ich kam, doch es waren einige Orgasmen die durch meinen Körper schossen.

Und plötzlich fand ich mich schon wieder auf dem Boden wieder. Und wieder hatte ich beide Schwänze in der Hand. Lutschend und leckend brachte ich beide dazu ihr Sperma in mein Gesicht zu entladen. Ich spürte den heißen Ficksaft mein Gesicht herunterlaufen während meine beiden Löcher noch immer vor Lust pochten. Entweder die beiden waren noch für eine zweite Runde zu gebrauchen, oder ich müsste noch mal auf die Suche nach Frischfleisch gehen. Doch zuerst ging ich ins Bad um mein Gesicht zu reinigen, bevor ich die zwei Freunde für eine zweite Runde anheizte.