Der erste Kuss

Naja, wenn man vom ersten Kuss spricht, dann denkt man ja meistens an die Teeny Zeit zurück. Klar so feuchte Schlabberküsse, die Jugendliche halt austauschen, hatte ich auch. Aber das würde ich nicht als meinen ersten Kuss bezeichnen. Den hatte ich wirklich erst mit 18. Da fühlte es sich das erste Mal richtig an – und zwar so richtig, dass er durch den ganzen Körper gekribbelt hat.

War aber auch ein toller Typ. Kennen gelernt haben wir uns in der Tanzschule, da er dort mein Tanzpartner war. Aber erstmal hab ich gar nicht über mehr nachgedacht. Klar- er war ein toller Typ und jede wollte ihn haben. Aber anscheinend wollte er nur mich und das tat mir gut. Zumal ich vorher ziemlich enttäuscht worden bin.

Es fühlte sich gut an beim tanzen in seinen Armen zu liegen. Er war auch ziemlich muskulös und manchmal konnte ich spüren, dass er bei engen Tänzen auf meinen Körper reagiert hat. Oft streichelt er meinen Rücken dabei oder er suchte Möglichkeiten mich zu berühren.

Eines Abends begleitete er mich wie so oft nach Hause. Als wir ankamen nahm er mich in den Arm und ich konnte spüren, dass er mich nun küssen wird. Ganz sanft legte er seine Lippen auf meine. Seine Zunge streichelt mich und er fing an mit den Zähnen zärtlich an mir zu knabbern. Ein Kribbeln zog durch meinen Körper. Meine Brustwarzen taten fast ein wenig weh, weil sie sich erregt zusammen zogen. Dieser Kuss war der erste echte Kuss meines Lebens.