Brief der Leidenschaft Teil 2

Mit allen Sinnen erleben, Lust pur. Ich streife Dir das T-Shirt über den Kopf. Meine Hände gleiten über Deinen nackten Oberkörper. Mit der Zunge spiele ich mit Deinen Ohrläppchen, gehe sanft Deinen Hals entlang, immer weiter runter bis zu den Brustwarzen. Ich höre Dich aufstöhnen. Ganz zärtlich beiße ich zu. Du öffnest die Augen und schaust mich sinnlich an.

Deine Finger spielen mit meinen Haaren und gleiten langsam hinab. Du öffnest mir die Bluse und sofort auch mein süßes Nichts von BH. Der Rock gleitet fast von allein zu Boden. Ein kleines, braunes Dreieck zeichnet sich deutlich unter den feuchten Höschen ab. Ich kann nicht mehr an mich halten. Ich muss Dich fühlen, spüren, erleben, es gibt keinen Gedanken mehr, der stört. Unsere Küsse werden immer heftiger, ich merke Deine Hand in meinem Slip, es verschlägt mir fast de Atem. Auf Anhieb findest Du die Stelle, die schon so lange wartet. Ich spreize die Beine.

Auch meine Hände gehen nun auf Wanderschaft. Schnell liegst Du nackt im Gras. Meine Finger gleiten an den Innenseiten Deiner Oberschenkel zart nach oben, bis and die Spitze Deiner Lust! Dort verweilen Sie mit kleinen, kreisenden Bewegungen. Ich merke wie die Spannung in Dir steigt. Genau in diesem Augenblick tauchst Du tief mit Deinem Finger in mein warmes, feuchtes Etwas ein. Ich explodiere – bitte nimm mich!